Salientia und Suizid

Mutter, Vater und Sohn sitzen am Frühstückstisch. Über ihnen hängt eine aus Ton geformte Uhr. Darin rudern zwei Frösche in einem Boot, das aussieht wie der Mond. Im Meer schwimmen gelbe Sterne und aus der Sonne am Himmel sprießen die Zeiger.

Sohn: Wie lange haben wir diese Uhr jetzt schon?

Mutter: Oh. Das weiss ich nicht. Schon ewig. Die haben wir mal auf einem Weihnachtsmarkt gekauft.

Vater: Die Herstellerin hat sich dann irendwann vor einen Zug geworfen.

Kurzes Schweigen.

Mutter: Aber schöne Uhren hat sie gemacht.

Sohn: Ist ja heftig.

Der Vater blickt auf die tickende Froschuhr an der Wand.

Vater: Ja. Aber die Zeit läuft weiter.

DCIM100MEDIA

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: